Samstag, 14 Juni 2014 13:50

Büssing

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 

SCHWERER WEHRMACHTS-LKW BÜSSING NAG 900 als Funktionsmodell in 1:16

Am Anfang des zweiten Weltkrieges wurden der Büssing NAG 900 und der Faun 9L zum transportieren von leichten Panzern eingesetzt. Mit diesen Panzern I und II war aber spätestens im Russlandfeldzug kein Blumentopf mehr zu gewinnen und wehe den bedauernswerten Panzerbesatzungen, die mit diesen Typen auf den T-34 trafen.
Die leichten Panzer wurden durch modernere, größere ersetzt und somit verschwanden auch zum größtenteil die schweren LKW. Einige wenige Exemplare wurden aber noch als Versorgungs- und Transportfahrzeuge für Flakgeschütze eingesetzt. Sogar die 8,8 wurde auf mehreren umgebauten Faun- und Büssing-LKW im Raum Kassel eingesetzt.

Ich entschied mich für den Eigenbau des Büssing NAG 900 mit einer 3,7 Flak 36. Das Modell gibt nahezu alle Funktionen des Originals wieder. Als kleiner technischer Leckerbissen ist ein programmierbares Soundmodul von Beier eingebaut. Das Modul kann vier Sounds gleichzeitig abspielen. Auch etliche Zufallssounds können in verschiedenen Lautstärken abgespielt werden. Stelle ich den LKW-Motorsound ab, startet ein gewaltiges Kriegssoundszenario vom B17-Bomber bis zum Panzergefecht wird in verschiedenen Abständen ein Zufallssound abgespielt. Wenn dann noch die 3,7 mit der dazugehörigen Rückstossbewegung reinhaut, ist das ein beeindruckendes akkustisches und optisches Schauspiel.

Technische Daten Modell:

Länge:      630 mm
Breite:      180 mm
Gewicht:  7 kg

Alle Achsen angetrieben (im Original nur zwei)

Motor:   Carson 7,2 Volt
Fahrregler:   Tamiya
Soundmodul USM-RC2 von Beier


 

 

Gelesen 3251 mal Letzte Änderung am Sonntag, 24 Februar 2019 10:38
Mehr in dieser Kategorie: « Boxer in 1:35 Sonderanhänger »